Archiv

Denkst du manchmal an mich?

Weist du noch als wir zusammen im sommer auf der schaukel sassen?

Weist du noch als wir im brunnen Badeten?

weist du noch wie wir gelacht haben?

weist du noch wie wir zusammen gewint haben?

Denkst du noch daran?

Verdrängst du es, so wie ich es verdränge?

verdrängst du es auch, weil es dich so sehr quält, wie es mich diese erinerunge quälen?
Diese erinerungen an di eigentlich schöne Zeit!
Ich denke oft daran wenn ich aleine bin.
Eigentlich geht es mir sehr gut ich habe einen jop in ausicht. Einen Freund der es ausnams weise mal gut mit mir meint!
Und doch etwas felt in meinem Leben auch wenn ich das nicht wirklich zugeben will! Da ich zu stolz dafür bin!
Es gbt etwas was mir fehlt etwas das mich in Nächten wie dieser Quelt!

Das bist du!

Du fehlst mir!
du fehlst mir nicht nur ein bisschen du warst meine beste Freundin.
Du wirst immer ein teil von mir bleiben und in meinem Herz wird immer ein platz für dich frei sein!

lg Andrea

6.8.07 02:06, kommentieren

...

Es ist schon spät und eigentlich bin ich müde doch ich kann wiedereinmal nicht einschlafen. In meinem Kopf sind so viele Dinge die mir meinen so dringend benötigten schlaf rauben, vileicht könnte ich bis um 4 uhr Morgens hir sitzen und schreiben, weil ich einfach nict schlafen kann.
Ich liege dann einfach wach in meinem Bett und könnte weihnen. Nicht, weil ich nicht Schlafen könnte sonder, weil eine gewisse Meangcholi auftrit. Dann bist da auch noch du, du wo immer noch in meinem Kopf rumschleichst, wenn ich gewusst hätte wieviel oder wie oft ich auch nach unserer ich sag jetzt mal inigen Freuntschaft denke und mich zurück sehne wenn ich gewust hätte wie aprupt sie enden würde. Was für schmerzen sie Hinderläst die auch ein halbes nein ein ganzes Jahr später noch tiefe Wunden in meinem Herzen sind.
Offene Wunden die eben nur eine solche Freundschaft wie wir sie hatten hinderlassen kann.
Ich weis nicht ob ich mich dann auf sowas wie diese Freundschaft eingelassen habe obohl ich keinne einzige sekunde beräue biss auf di krasse trennung.

8.8.07 02:56, kommentieren

Tränen meines Herzens

ich sitz hier an meinem Pc die für Menschen unsichtbaren tränen laufen mir übers mein Gesicht.
Ich bin allein doch nicht verlassen und trozdem fühle ich mich einsam in einer schwarzen lerhre, Obwohl ich doch weis das du in deine Gedanken bei mir bist.
Weist du ich könnte loss weihnen. ach bin ja schon am weihnen aber die trännen flissen hauptächlich innerlich.

10.8.07 01:36, kommentieren

Eine ihrgendwie traurig schöne Geschichte

Heute sass ich mit meiner Schwesster so auf ihrem Bett.
Mir gings grad nicht so gut, ich hatte `n bisschen Liebeskummer da hat sie gesagt sie kenne da so eine

Geschichte die von einem Jungen handle.

Also dieser Junge hat immer wider Mädchen veletzt. In dem er ihre Herzen gebrochen hatte.

nach jahren des zuschauens sprach der Vatter mit ihm.
Er sagtE: " Hämmere Jenden Tag Einen Nagel in einen Zaunpfahl."
Der Junge tat wie es ihm Geheisen.
Nach ein paar Monaten merkte er, dass der Pfahl vernagelt war. Er sprach mit seinem Vater.: "ich höre auf den Mädchen die Herzen zu brechen.
Der Vater:" gut und jetzt zihe jeden Tag einen Nagel raus!"
Der Junge gehorchte. Er Zog anschliessend den Pfahl seinem Vater. dieser meinte.:" Meinte siest du mein Junge jeder Nagel hinterlies ein Loch.
Wenn du dich enstuldigst bei den Mädchen werden sie dir vileicht verzeihen, doch das Loch das du ihn ihr Herz gebort hast wird auf ewig bleiben. Narben können immer wider aufgerissen werden und es wird jedes mal schlimmer .
Und nun Lebe mit deinem Gewissen mit denn Gedanken an jedes Mädchen das du gebrochen hast.

5 Kommentare 23.8.07 23:11, kommentieren